Förderung der Integration von Frauen in den Arbeitsmarkt (FIFA)

Merken

Wenn Sie eine erfahrene Bildungs- oder Beratungseinrichtung in Niedersachsen sind, können Sie nach diesem Programm eine Förderung für Projekte für nichterwerbstätige oder beschäftigte Frauen beantragen. Ziel der Förderung ist die Integration in den Arbeitsmarkt, die Verbesserung der Erwerbstätigkeit, die Gleichstellung im Arbeitsleben und/oder die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

frauen_im_arbeitsmarkt_unterstuetzen

Wer wird gefördert?

  • Erfahrene Bildungs- bzw. Beratungseinrichtungen

Was wird gefördert?

  • Qualifizierung und Beratung für nichterwerbstätige Frauen (auch ohne Leistungsbezug)
  • Unterstützung der Existenzgründung von Frauen
  • Qualifizierung zum beruflichen Aufstieg beschäftigter Frauen einschließlich Mentoring
  • Frauenspezifische arbeitsmarktpolitische Modellprojekte

Wie wird gefördert?

Bedingungen

  • inhaltliche Schwerpunkte und Fördervoraussetzungen des Förderaufrufs je Stichtag erhalten Sie aktuell auf den Förderprogrammseiten im Internet
  • nicht rückzahlbarer Zuschuss
  • förderfähig sind
    • Ausgaben für Bildungs- und Beratungspersonal, für Teilnehmende, Verbrauchsgüter und Abschreibungen für Ausstattungsgegenstände,
    • indirekte Ausgaben,
    • Ausgaben für Honorarkräfte.
  • maximal 50 % der förderfähigen Gesamtausgaben
  • Auszahlung nach dem Ausgabenerstattungsprinzip vierteljährlich
  • Kombination mit anderen Fördermitteln möglich, soweit es sich nicht um ESF-Mittel anderer Bundes- und Landesprogramme handelt

Voraussetzungen

  • Ausrichtung des Projekts am Arbeitsmarkt
    Nachvollziehbare Darstellung projektrelevanter Zahlen, Daten, Fakten zur Arbeitsmarktsituation und zu den avisierten Zielgruppen zur Begründung des Projektansatzes.
  • Qualität des Fachkonzeptes
    Differenzierte Beschreibung der Projektinhalte und –ziele unter Einbeziehung eines frauenspezifischen Ansatzes.
  • Querschnittsziele
    • Gleichstellung von Frauen und Männern
    • Chancengleichheit und Nichtdiskriminierung
    • Gute Arbeit
  • Beratung durch die NBank
    Bei erstmaliger Antragstellung ist eine Fördervoraussetzung, das Beratungsangebot der NBank in Anspruch zu nehmen. Darüber hinaus steht die Beratung allen Projektträgern offen.
  • Modellprojekte
    Projekte, mit denen übertragbare Methoden und Erkenntnisse gewonnen werden, um die Gleichstellung von Frauen im Arbeitsleben und/oder die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern. Modellprojekte können nur nach Rücksprache mit der Fachberatung beantragt. Für sie gelten gesonderte Regelungen.

Schritt für Schritt zur Förderung

Den Antrag auf Förderung FIFA stellen Sie bitte vor Beginn des Vorhabens über das Kundenportal der NBank.

Wie erfolgt die Antragstellung?

Über die Internetseite der NBank kommen Sie zu unserem Kundenportal. Sie werden Schritt für Schritt durch die Antragstellung geführt und reichen den Antrag sowie die zusätzlichen Dokumente schließlich online ein. Zusätzlich drucken Sie den Antrag bitte aus und lassen ihn uns unterschrieben postalisch zukommen.

  • Wenn Sie sich das erste Mal in unserem Kundenportal anmelden, müssen Sie sich zunächst registrieren. Die Registrierung ist nur einmalig erforderlich und ermöglicht Ihnen auch zukünftige Rückmeldungen, Antragstellungen und Abrechnungen. Anschließend loggen Sie sich ein und beginnen mit der Antragstellung. Bitte füllen Sie den Antrag sorgfältig aus.
  • Antrag FIFA

  • Ausführliche Konzeption nach Maßgabe der Förderrichtlinie „Förderung der Integration von Frauen in den Arbeitsmarkt (FIFA)“ mit Ausführungen zu den Qualitätsstandards (Projektbeschreibung FIFA)
  • Tätigkeitsbeschreibungen des Personals
  • Erläuterungen zur Kalkulation und zu den einzelnen Ausgabeansätzen des Finanzierungsplans

Diese Unterlagen finden Sie im Downloadbereich auf der Förderprogrammseite im Internet.

Bitte senden Sie den Antrag und alle erforderlichen Anlagen zunächst in elektronischer Form über das Kundenportal ab. Zusätzlich senden Sie bitte den Antrag einschließlich der zusätzlich benötigten Dokumente an: esf-fifa-antrag@nbank.de . Anschließend drucken Sie bitte alle Unterlagen aus und senden diese vollständig und unterschrieben im Original per Post an:

Investitions- und Förderbank
Niedersachsen – NBank

Günther-Wagner-Allee 12–16
30177 Hannover

Wenn Sie sich eine persönliche Beratung und Hilfestellung bei der Antragstellung wünschen, nehmen wir uns gerne Zeit für Sie. Rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie einfach einen Termin.

Ihre Ansprechpartnerin für die Beratung
Kirsten Borkowski
Tel.: 0511 30031-618
Fax: 0511 30031-11618
kirsten.borkowski@nbank.de

Ihre Ansprechpartnerin für das Fördermanagement
Viktoria Pieper
Tel.: 0511 30031-354
Fax: 0511 30031-11354
viktoria.pieper@nbank.de

Downloads

Formulare vor Antragstellung (1)

Merken

Formulare Verwendungsnachweis (1)

Merken

Arbeitshilfen & Merkblätter (1)

Merken

Publikationen (1)

Merken
Merkzettel

Seite / Dokument wurde erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal!